Glucom­annan - Natürliche Diätunterstützung mit den Sättigungskapseln?

01.08.2017 14:54

Im Vorhinein sollte jedem bewusst sein, dass eine ausgewogene Ernährung und sportliche Aktivitäten die Grundpfeiler einer erfolgreichen Gewichtsabnahme sind. Sie suchen dennoch etwas um Ihre Diät natürlich zu unterstützen oder Ihr Hungergefühl im Zaum zu halten? Dann ist vielleicht Gluocmannan genau das Richtige für Sie.

Gucomannan, in Form von Kapseln vor jeder Mahlzeit eingenommen, übt einen starken Sättigungseffekt aus. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung bietet Glucomannan die besten Voraussetzungen, um Ihrer Diät den letzten Feinschliff zu verleihen.

Und auch bei starkem Übergewicht hat sich die Einnahme von Glucomannan-Kapseln in Kombination mit einer gesunden Ernährung bewährt. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die großartige Wirkung von Glucomannan (immer zusätzlich zu einer gesunden Ernährung).

Was ist Glucomannan?

Glucomannan ist ein löslicher Ballaststoff der asiatischen Konjak-Pflanze (auch Teufelszunge, Tränenbaum, Amorphophallus konjac oder Amorphophallus). Lösliche Ballaststoffe sind in der Lage, sehr viel Wasser an sich zu binden und dienen dann als Quellstoff. Eingesetzt wird Glucomannan häufig zur unterstützenden Gewichtsreduktion, bei Verdauungsproblemen (Verstopfung), zur Senkung eines zu hohen Cholesterinspiegels und zur hilfreichen Unterstützung bei Diabetes.

Die zuckerrübengroße Knolle wird in Südostasien seit ca. 3000 Jahren angebaut und dort als Stärkeersatz genutzt, etwa für Nachspeisen oder Glasnudeln.

In den westlichen Ländern wird Glucomannan seit ungefähr 40 Jahren auf die gesundheitlichen Vorteile hin untersucht. Mehrere wissenschaftliche Studien belegen den hohen gesundheitlichen Nutzen dieser asiatischen Knolle.

Und auch für die Lebensmittelindustrie ist Glucomannan interessant geworden: Unter der Zusatzstoff-Nummer E 425 wird es häufig als Gelier- und Verdickungsmittel eingesetzt.

Außerdem ist Glucomannan ein natürlicher Ballaststoff, der ein hohes Sättigungsgefühl herbeiführt.

Wirkung von Glucomannan

Der Inhaltsstoff der Teufelszunge hat einen hohen gesundheitsfördernden Effekt, wie in mehreren randomisierten kontrollierten Studien (RCT) nachgewiesen wurde.

Sowohl übergewichtige Menschen, Diabetiker, Personen mit einem zu hohen Cholesterinspiegel als auch Obstipations-Geplagte können von den positiven Wirkungen von Glucomannan profitieren.

Übergewicht

Glucomannan trägt im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu Gewichtsverlust bei.

Dafür muss in einer Portion 1 Gramm Glucomannan enthalten sein, bei einer täglichen Gesamtaufnahme von 3 g, auf drei Portionen à 1 g verteilt. Sehr wichtig ist dabei, dass auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet wird: 300 - 450 ml Wasser müssen jeweils zu den Kapseln getrunken werden. Der Sättigungseffekt setzt nach ca. 20 min ein. Glucomannan ist in der Zwischenzeit im Magen aufgequollen und simuliert das Gefühl: Ich bin satt.

Mehrere wissenschaftliche Studien dokumentieren den hohen Abnehmeffekt bei einer unterstützenden Einnahme von Glucomannan. Den großen Erfolg von Glucomannan belegen Untersuchungen, die teils mit Placebos und teils mit diesem hochwirksamen, natürlichen Ballaststoff durchgeführt wurden. Der Unterschied ist signifikant!

Wenn Glucomannan vor einer Mahlzeit eingenommen wird, wirkt es Appetit zügelnd wegen seiner hohen Quellwirkung. Der Magen ist quasi mit gebundenem Wasser gefüllt. Die Folge davon ist, dass das Hungergefühl schon früh einsetzt und dementsprechend weniger Nahrung verzehrt wird. Das durch Wasser aufgequollene Glucomannan passiert den Magen-Darm-Trakt, ohne vom Körper direkt aufgenommen zu werden. Es täuscht dem Gehirn aufgrund des gefüllten Magens nur vor, satt zu sein.

Deshalb kann auch kein großes Hungergefühl mehr aufkommen. Eine deutliche Gewichtsabnahme ist laut der wissenschaftlichen Studien also möglich! Eine weitere positive Folgewirkung kann dann eine effektivere Energieverbrennung sein.

Die „Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit“ EFSA hat 2010 bestätigt, dass bei einer „übergewichtigen Person eine Verminderung des Körpergewichts eintritt“, wenn Glucomannan vorschriftsmäßig und im Zuge einer gesunden Ernährung eingenommen wird.

Diabetes

Mehrere wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung von Glukomannan auf den Blutzuckerspiegel (Metaanalyse von 2008).

Dies ist folgendermaßen zu erklären: Durch die Einnahme von Glucomannan (Ballaststoffe) wird die Verdauungszeit verlängert, die Blutzuckerwerte sinken und die Insulinintensität wird positiv beeinflusst. Auch die Blutfettwerte und der Blutdruck können normalisiert werden!

Cholesterin

Eine weitere wichtige Indikation für die Einnahme von Glucomannan kann ein erhöhter Cholesterinspiegel sein. Placebokontrollierte Doppelblindstudien ergaben, dass dieser wichtige Ballaststoff in der Lage ist, den Gesamtcholesterinwert zu senken und dabei gleichzeitig bei einigen Probanden den Wert des LDL-Cholesterins zu erhöhen! Dies ist die Folge einer verringerten Aufnahme von Cholesterin aus dem Darm, welches mit dem Verzehr von Glucomannan erreicht wird.

Wissenschaftler folgern daraus, dass mit Glucomannan eine insgesamt geringere Gefahr für Herzkrankheiten bestehen würde.Um einen möglichen messbaren Effekt erreichen zu können, ist eine Einnahme von 4 g (4 x 1 g) pro Tag notwendig.

Verstopfung

Die abführende Wirkung von Glucomannan ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei diesem Naturprodukt um einen löslichen Ballaststoff handelt. Lösliche Ballaststoffe sind in der Lage, viel Wasser auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt aufzunehmen. Der flüssigere Stuhl kann nun einfacher und schneller ausgeschieden werden (Wirkungseintritt ca. 12 bis 24 Stunden nach Einnahme von Glucomannan).

Anwendung

Die Anwendung von Glucomannan wurde in mehreren wissenschaftlichen Studien getestet. Als Richtlinie gelten folgende Empfehlungen:

Gewichtsreduktion:

  • 3 x 1 Gramm täglich

Diabetes:

  • 3 bis 10 Gramm täglich

Cholesterin:

  • 3 bis 10 Gramm täglich

Verstopfung (Obstipation):

  • 3 bis 4 Gramm täglich

Sehr wichtig ist es, bei der Einnahme von Glucomannan viel zu trinken (300 - 450 ml Wasser zu jeder Glucomannan-Gabe).

Nebenwirkungen

Bei Glucomannan handelt es sich um einen natürlichen Ballaststoff. Dieser ist im Allgemeinen gut verträglich.

Bei gesundheitlich vorbelasteten Menschen, die unter Schluckbeschwerden, Beeinträchtigungen der Speiseröhre oder Magenproblemen leiden, ist Vorsicht geboten! Hier darf kein Glucomannan genommen werden!Wenn Glucomannan bereits im Mund oder der Speiseröhre aufquillt, droht Erstickungsgefahr! Es ist sehr wichtig, genügend zu trinken (300 – 450 ml Wasser zu jeder Glucomannan-Einnahme)!

Der Ballaststoff kann auch die Wirkung von Medikamenten, die bei Diabetes genommen werden, beeinflussen. Um dies zu verhindern, sollten die Medikamente zeitversetzt mit Glucomannan eingenommen werden: eine Stunde vorher oder vier Stunden nach dem Verzehr von Glucomannan.

  • Nicht einnehmen bei Schluckbeschwerden oder Problemen mit der Speiseröhre/Magen
  • Bei Diabetes genaue Beobachtung der Werte
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Glucomannan nicht angewendet werden, da es hierzu keine genauen Untersuchungen gibt

Fazit

Der lösliche Ballaststoff Glucomannan kann viele positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben.

Mehrere wissenschaftliche Studien belegen den Erfolg von Glucomannan in Kombination mit einer gesunden Ernährung bei der effektiven Reduktion von erheblichem Übergewicht. Durch das starke Aufquellen des Ballaststoffes im Magen wird ein Sättigungsgefühl hervorgerufen, und der Abnehmwillige isst automatisch weniger, da er einfach keinen Hunger hat. Es tritt auch kein Jojo-Effekt auf, der häufig bei anderen „Diäten“ zu beobachten ist.

Und nicht nur Menschen mit hohem Übergewicht können von dem Sättigungsprodukt profitieren. In mehreren wissenschaftlichen Studien wurden weitere positive gesundheitliche Auswirkungen belegt, z. B. kann der Cholesterinspiegel günstig beeinflusst werden, ebenso wie der Blutzuckerspiegel, und auch Menschen mit Neigung zu Obstipation können eine Linderung ihrer Beschwerden erfahren.

Wer nicht zu den oben genannten Risikogruppen gehört, kann von den günstigen Wirkungen von Glucomannan nur profitieren. Sehr wichtig ist allerdings, viel zu trinken (300 – 450 ml zu jeder Gabe).

Glucomannan kann laut vieler wissenschaftlicher Studien ein probates Mittel sein – in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung – um unliebsame Kilos zu verlieren und darüber hinaus eine Menge für seine Gesundheit zu tun!

Quellennachweise:

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2010.1798/epdf
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15614200
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18842808
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6096282
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3544045/