Versandkostenfrei in DE
Schneller Versand
Laborgeprüfte Qualität
Top Kundenservice

Berberin: Anwendung, Einnahme und Dosierung

VitaminVersand24
Berberin: Anwendung, Einnahme und Dosierung - Berberin: Richtig anwenden und dosieren - vitaminversand24.de

Berberin ist ein Pflanzenstoff aus der Berberitze, die auch als Sauerdorn bezeichnet wird. Zwar ist das buschige Gewächs in Deutschland auch als Zierpflanze sehr beliebt, doch noch populärer ist die Berberitze aufgrund ihres Inhaltsstoffes Berberin. Wenn auch Du Wert auf natürliche Produkte legst, dann könnte ein Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Berberin interessant für Dich sein.

Erfahre in diesem Artikel einige spannende Fakten darüber, wie Du Berberin richtig anwendest. Ebenfalls interessant: Du findest auf dem deutschen Markt verschiedene Darreichungsformen. Wir verraten Dir, welche davon besonders vorteilhaft für Dich ist und warum dies so ist.

Selbstverständlich weißt Du am Ende dieses Artikels auch, welche Berberin-Dosierung empfehlenswert ist, wie Du die Einnahme gestalten solltest und für welche Dauer die Einnahme für Berberin empfohlen wird. Ebenso erfährst Du, für wen die Einnahme von Berberin nicht geeignet ist.

In welchen Formen lohnt sich die Einnahme von Berberin besonders?

Wie viele andere Pflanzenstoffe, die auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, gibt es auch Berberin in verschiedenen Darreichungsformen. Wir stellen Dir hier die Wichtigsten darunter mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vor:

  • Pulver: Diese Darreichungsform hat zweifelsohne ihren Reiz, schließlich hast Du hierbei die Möglichkeit, Berberin jeden Tag individuell zu dosieren. Ob das aber auch sinnvoll ist, ist wiederum eine andere Frage. Tatsächlich wird häufig empfohlen, täglich dieselbe Menge einer Nahrungsergänzung einzunehmen. Hier gerät das Pulver schnell an seine Grenzen, denn die Pulverform macht die Dosierung recht mühsam. Unterwegs verliert das Pulver definitiv gegen andere, leichter anzuwendende Darreichungsformen. Hinzu kommt der typische Geschmack von Berberin, der von vielen Menschen als sehr unangenehm empfunden wird und die tägliche Einnahme als Pulver zu einer echten Herausforderung machen kann.
  • Tropfen: Diese lassen sich mit der meist dazugehörigen Pipette schon leichter dosieren. Auch eine Nutzung unterwegs ist möglich, indem Du das flüssige Berberin auf die Zunge tropfst. Erfahrungsgemäß sind Tropfen aber nur selten völlig geschmacksneutral. Hinzu kommt und dies ist der wichtigste Punkt, das Berberin bei einer Dosierung von 500-1000mg am Tag nicht nur ein paar Tropfen wären, sondern mindestens ein kompletter Teelöffel voll.
  • Tabletten: Sie sind sehr praktisch einzunehmen – und das auch, wenn Du unterwegs bist. Schon ein Schluck Wasser genügt und Du kannst Berberin bequem zu Dir nehmen. Es sei denn, Dir fällt es schwer, Tabletten zu schlucken. Erfahrungsgemäß sind Tabletten etwas schwieriger zu schlucken als Kapseln. Darüber hinaus muss bei einer Tablette in den meisten Fällen immer eine Presshilfe hinzugefügt werden, damit die Tablette stabil bleibt und nicht gleich zerbricht. Hierdurch werden Zusatzstoffe aufgenommen, auf die verständlicherweise lieber verzichtet wird, wenn die Möglichkeit besteht.
  • Kapseln: Für viele Anwender sind sie die beliebteste Form, um Berberin (und viele weitere Nahrungsergänzungsmittel) einzunehmen. Kein Wunder, schließlich sind sie problemlos zu schlucken, liefern immer eine konstante Dosis des Inhaltsstoffs und schützen ihn besser vor äußeren Einflüssen, was sich positiv auf die Haltbarkeit auswirken kann. Des Weiteren sind viele Kapseln vegan und natürlich optimal zu transportieren.

In der Gesamtschau liegen die Kapseln eindeutig vorne, denn sie bieten Dir den höchsten Komfort. Aus diesem Grund sind die Berberin Produkte von VitaminVersand24 auch ausschließlich in dieser Darreichungsform verfügbar, ohne Zusatzstoffe und natürlich für Veganer und Vegetarier hervorragend geeignet. Lebensqualität ist eine Entscheidung, so lautet bekanntermaßen unser Motto.

Diese Dosis sollte ein gutes Berberin-Produkt haben

Wie für alle Nahrungsergänzungsmittel gilt auch bei Berberin: Die Dosis muss stimmen. Deswegen sollte ein gutes Berberin Produkt weder zu niedrig, noch zu hoch dosiert sein. Allgemeinen Empfehlungen zufolge beträgt die optimale Dosierung für Berberin zwischen 500 und 1.000 mg am Tag. Am besten nimmst Du jeden Tag dieselbe Menge ein. Die Produkte, welche Du in unserem Online-Shop erhältst, sind allesamt ausreichend hoch dosiert. Du kannst Dich also darauf verlassen, dass unsere Berberin Präparate genau den aktuellen Empfehlungen entsprechen.

Unsere Berberin Bestseller

Das musst Du noch über die Einnahme von Berberin wissen

Am besten beachtest Du noch eine Reihe weiterer Dinge bei der Einnahme von Berberin, um optimal von der Einnahme profitieren zu können.

Tipps zur idealen Einnahme von Berberin:

  • Den richtigen Zeitpunkt für die Einnahme
  • Die optimale Häufigkeit der Einnahme
  • Die übliche Dauer einer Berberin Einnahme

Die Einnahme von Berberin empfiehlt sich unmittelbar vor einer Mahlzeit

Es wird allgemein empfohlen, Berberin rund 15 - 30 Minuten vor einer Mahlzeit einzunehmen. Damit wird sichergestellt, dass der Körper den beliebten Pflanzenstoff auch wirklich optimal aufnimmt.

Einmalige Anwendung täglich oder besser über den Tag verteilt?

Reicht eine Einnahme täglich oder verteilst Du sie besser über den Tag hinweg? Diese Frage stellt sich nicht nur bei Berberin. Grundsätzlich empfehlen wir Dir, die Einnahme von Berberin auf mehrere Gaben über den Tag zu verteilen.

Am besten nimmst Du Berberin Intenso bzw. Berberin Complex dabei immer vor einer Hauptmahlzeit ein. So versorgt Dich unser Berberin Intenso bereits bei der Einnahme von 2 Kapseln mit 1.000 mg reinem Berberin. Unser Berberin Complex liefert Dir 500 mg Berberin sowie 6 weitere Komponenten, die sich bestens mit Berberin ergänzen. So versorgst Du Deinen Körper optimal mit der beliebten Verbindung.

Die übliche Einnahmedauer des Pflanzenstoffes sind mehrere Monate

Eine feste Regel, wie lange Du den Pflanzenstoff der Berberitze einnehmen darfst, gibt es nicht. Vielmehr hängt dies auch vom individuellen Einnahmeziel ab. Generell empfehlen Experten aber einen Gebrauch über mehrere Monate statt einer einmaligen Einnahme.

Wann wird von einer Einnahme von Berberin abgeraten?

Auch wenn es sich um ein rein pflanzliches Produkt handelt, ist Berberin nicht für jeden Menschen geeignet. Eine bekannte Kontraindikation ist beispielsweise die Schwangerschaft1. In dieser Zeit sollten Sie unbedingt auf die Nutzung der pflanzlichen Verbindung verzichten. Auch Kinder sollten kein Berberin einnehmen, für Jugendliche ist zuvor eine Absprache mit dem Arzt empfehlenswert. Eine weitere Kontraindikation ist auch eine Allergie gegen die Berberitze1.

Berberin wird auch in der Medizin häufig als Alternative zur Medikamentengabe bei Diabetes Typ II angewendet. Falls bei Dir eine Diabetes Typ II diagnostiziert wurde und Du aufgrund dessen regelmäßig Medikamente einnimmst, solltest du vor der Einnahme von Berberin deinen Arzt konsultieren und mit ihm besprechen, ob eine Einnahme von Berberin in deinem Fall sinnvoll ist.

Quellen


  1. Bäumler S. Heilpflanzenpraxis Heute - Arzneimittelportraits. 3. Auflage, Elsevier, München, 2021, Seite 102 (Link)